Geschichte

Die Anwaltskanzlei Babiaczyk, Skrocki i Wspólnicy entstand im Jahre 1993 als Ergebnis der Faszination ihrer Gründer für die Anwendung von Rechtsmechanismen im Prozess des Aufbaus und der Weiterentwicklung von Unternehmen.

Von Anfang an ist es unser oberstes Ziel, fachliche, effektive und wirksame rechtliche Lösungen für große und mittlere Unternehmen zu liefern. Inzwischen haben wir uns den Ruf einer der besten unternehmensgerichteten Kanzleien in Polen erworben.

2013 Feierlichkeiten anlässlich des 20-jährigen Bestehens der Kanzlei; u. a. ein Empfang für mehrere Hundert Gäste.
2012 Beginn des operativen Geschäfts am neuen Sitz in der Wyspiańskiego-Straße 43.
2011 Rechtsanwältin Katarzyna Skowron tritt der Geselschaft bei.
Wachsender Raumbedarf erzwingt den Bau eines neuen Sitzes der Kanzlei.
2010 Rechtsanwalt Łukasz Walaszek wird neuer Partner der Kanzlei.
2005 Weitere Gesellschafter treten der Kanzlei bei.
2001 Rechtsanwalt Maciej Olejniczak tritt als Gesellschafter (Partner) der Kanzlei bei, die nun in eine Kommanditgesellschaft umgewandelt wird.
2000 Sitz der Kanzlei wird im Zusammenhang mit ihrer Entwicklung und dem Personalzuwachs in ein Gebäude in der Aleja Wielkopolska verlegt.
1993 Rechtsanwälte Dr. Mirosław Babiaczyk und Dariusz Skrocki entschliessen sich, eine Anwaltskanzlei zu gründen; der erste Sitz befindet sich in der Mickiewicza-Straße im Stadtzentrum von Posen.